You are currently viewing Der große Farb-Guide: So wählst du die richtige Unternehmensfarbe

Der große Farb-Guide: So wählst du die richtige Unternehmensfarbe

  • Beitrags-Autor:

Welche Unternehmensfarbe passt am besten zu deinen Produkten oder zu deiner Marke?

Ob du gerade ein Unternehmen gründest oder vor längerer Zeit gegründet hast: Womöglich überlegst du dir, welche Farbe du am besten für dein Logo, deine Corporate Identity und deine Webseite verwenden sollst. Oder aber du fragst dich, ob deine Hauptfarbe die richtige Wahl war?

Wir alle haben Lieblingsfarben und würden diese am liebsten für unser Logo, unser Briefpapier, die Webseite verwenden.

Aber bevor du dich festlegst oder bevor du dein Farbschema änderst, solltest du wissen, welche Farbe zu deiner Firma passt und welche Botschaft du damit transportierst.

Warum ist die Unternehmensfarbe wichtig?

Natürlich kommt es auf deine Inhalte an: sowohl im Printbereich, als auch in der Kommunikation oder auf deiner Webseite.
Ohne die richtigen Inhalte wirst du keinen Erfolg haben – egal wie gut deine Farbwahl ist.

Bevor deine Besucher auf deiner Webseite damit beginnen, deine Inhalte zu konsumieren, musst du zuerst ihre Aufmerksamkeit mit deinem Design einfangen.

Wenn das Design nicht passt oder zu unaufgeräumt und unstrukturiert wirkt, nützen dir die besten Inhalte nichts.

Deine Farbwahl unterstützt deine Inhalte. Sie unterstreicht Eigenschaften und Aussagen.
Welche Bedeutung die Farben haben, darauf gehe ich weiter unten ein.

Hier kommen ein paar Beispiele, wie Farben dich und deine Firma unterstützen können:

Markenbekanntheit / Image

Die Farbwahl steht für dein Unternehmen.
Eine gut gewählte Farbe kann deine Markenbekanntheit deutlich erhöhen.

Ein klassisches, deutsches Beispiel: Telekom.
Und die Telekom steht für Magenta.
Jeder weiß das.
Immerhin hat die Telekom ihrer Unternehmensfarbe auch den Namen ihrer Tarife geschenkt: „Magenta“.

Unternehmensfarbe - Telekom Magenta
Die Telekom steht für Magenta. Die Farbe wurde durch das Unternehmen erst richtig bekannt.

Du findest die Farbe Magenta überall bei der Telekom: auf der Webseite, auf den Mailings, in den Apps und im Logo.
Wenn du die Webseite der Telekom aufrufst, weißt du sofort, ob du richtig bist oder nicht. Du musst nicht lesen.
Das Farbschema und das Design sorgen für eine sofortige Wiedererkennung.
Das hat dazu geführt, dass die Farbe Magenta sofort mit der Telekom assoziiert wird. Bevor man daran denkt, dass es sich bei „Magenta“ um eine Farbe handelt, denkt man an die Telekom.

Die Unternehmensfarbe muss zum Design und zur Branche passen.
Bei einem Herrenausstatter wäre Magenta verstörend, hier erwartet man „männliche“ Farben: z. B. Braun, Blau, Silber, Gold.

Der erste Eindruck steuert das Gefühl deiner Besucher

Der erste Eindruck deiner Webseite ist wichtig. Und dieser erste Eindruck basiert auf der Farbwahl.

Warum ist das so?
Farbe muss nicht gelesen, muss nicht verstanden werden. Es kann von nahezu jedem Menschen (mit Sehkraft) sofort und intuitiv gedeutet werden.

Viele Firmen machen sich diese „Psychologie der Farben“ zunutze, indem sie ihre Unternehmensfarbe bewusst wählen.

Überlasse auch du das nicht dem Zufall!

Das sagt deine Unternehmensfarbe aus-Pinterest

Was du bei der Wahl deiner Unternehmensfarbe beachten solltest

Entscheide dich für eine Hauptfarbe: Diese findet sich in deinem Logo und ist auf deiner Webseite prominent.

Du wirst dir darüber hinaus eine dazu passende Farbpalette aussuchen, die zu deiner Hauptfarbe passt. Häufig werden dafür neutrale Farben gewählt, wie Grau, Schwarz oder Weiß. Aber auch helle Nuancen deiner Hauptfarbe kannst du dafür wählen.
Diese „Neben-Farben“ kannst du für unauffälligere Designelemente nutzen, wie Linien, Links oder als Hintergrund bzw. Schriftfarbe.

Wie viele Farben du dir am Ende aussuchst, ist zweitrangig. Viele kommen mit einer schwarzen Schrift auf weißem Hintergrund und einer zusätzlichen Akzentfarbe aus.
Ich empfehle dir dennoch eine Farbpalette von 5 bis 6 Farben auszuwählen, damit du passende Farben für deine verschiedenen Links oder Grafiken hast, die sich wiederholen und die für einen Wiedererkennungswert sorgen.

(Weiter unten findest du eine Liste mit Links zu Webseiten, mit deren Hilfe du deine Farbpalette zusammenstellen kannst.)

Ein weiteres, wichtiges Designelement, das zu deiner Farbwahl passen sollte, ist die Schriftart. Je verspielter die Farbe, desto mutiger darfst du mit der Wahl der Schriftart sein (z. B. für Kreativ-Seiten).
Entscheidest du dich hingegen für eine seriöse Farbe, wie hellblau, grau, schwarz und weiß, sind entsprechend unauffällige Schriftarten zu wählen.

Und noch ein Hinweis: Es ist kinderleicht, nachträglich die Farbpalette deiner Webseite zu ändern. Das sind ein paar geübte Handgriffe, wenn du dich etwas mit HTML auskennst.

Ändere deine Farbwahl nicht zu häufig. Denn hast du dir erst einen Namen gemacht, irritiert es deine Kunden, wenn du dein Design änderst. Der wertvolle Wiedererkennungswert geht dabei flöten – und darauf setzt du doch.

Tipps für die Anwendung deiner Farben

Es ist ratsam, dass du dich für eine starke Hauptfarbe in deiner Palette entscheidest. Sobald du mehr als eine starke Farbe benutzt, verblasst deren Wirkung.

Die meisten Farben lassen sich gut mit Schwarz, Weiß, Grau oder Silber kombinieren. Auch Gold ist eine neutrale Farbe, die gut mit anderen starken Farben kombiniert werden kann. (Achte aber darauf, dass du Produkte und Dienstleistungen anbietest, die zu Gold passen – mehr dazu findest du im Punkt Gold weiter unten.

Sobald deine Farbpalette feststeht, entscheidest du dich für eine dazu passende Hintergrundfarbe. Im Idealfall ist diese Farbe Bestandteil deiner Farbpalette (Beige, Weiß, helle Grautöne oder andere helle Nuancen eignen sich dafür gut).

Hier siehst du ein Beispiel für eine Webseite, die sich für eine starke Hintergrundfarbe entschieden hat. Das erfordert Mut und sollte gut abgewägt werden.

Unternehmensfarben - schwarzer Hintergrund
Schwarzer Hintergrund auf der WordPress.com-Seite

Erst wenn du dich für eine Hintergrundfarbe entschieden hast, ist es Zeit, eine Schriftfarbe auszuwählen. Hier eignen sich Schwarz, Dunkelgrau oder Dunkelblau. Wichtig ist, dass der Kontrast zur Hintergrundfarbe stark genug ist, damit dein Text gut lesbar ist. (Dieser Punkt ist wichtig für die Nutzererfahrung auf deiner Webseite, die wiederum dein Ranking beeinflusst!)

Gehe vorsichtig mit farblichen Hinguckern um und setze deine Hauptfarbe gut dosiert ein: „Weniger ist mehr“.
Wenn du deine starke (Haupt-)Farbe bei jeder Gelegenheit einsetzt, verliert sie ihre Wirkung!

Webseiten, mit denen du deine Unternehmensfarbe findest

Hier findest du eine Liste mit Webseiten, die dich bei der Farbwahl unterstützen:
Einige schlagen dir gezielt verwandte Farben vor, andere helfen dir, die Farben auf einer Webseite oder auf einer Bild-Datei herauszufinden.

Ich arbeite gerne mit der Webseite Encycolorpedia zusammen. Es ist ein einfaches und praktisches Tool. Du hast die Möglichkeit, dir verschiedene Nuancen deiner Hauptfarbe anzusehen und dir deine Farbpalette zusammenzustellen:

Unternehmensfarbe - Encycolorpedia - Beispiel
Encycolorpedia schlägt dir Farben vor, die mit deiner Hauptfarbe harmonieren.
  1. Encycolorpedia
  2. BrandColors
  3. ColourLovers
  4. ColoRotate
  5. Color Hunter
  6. Adobe Color CC Color Wheel
  7. Paletton
  8. Color Spire
  9. MudCube Color Sphere (Chrome Plugin)
  10. Cohesive Colors
  11. Hex Color Scheme Generator
  12. SpyColor
  13. HTML Color Codes
  14. Check my Colours
  15. TinEye
  16. Designspiration
  17. Coolors
  18. Color Safe

Die Bedeutung der Farben

Jetzt geht’s zur Sache. Hier findest du Informationen zu den wichtigsten Farben. Bitte beachte, dass Nuancen eine abweichende Wirkung haben können. Dunkle Töne verstärken / verschlimmern die Bedeutung, helle Töne (Pastell) relativieren und entkräften die Wirkung.

Rot

Unternehmensfarbe - Rot

Rot ist eine Signalfarbe. Sie ermahnt uns zur Vorsicht. Aber sie gibt uns auch ein Zeichen zu handeln. Wenn wir Rot sehen, ist das ein Signal an unser Unterbewusstsein, jetzt aufmerksam zu werden (oder zu bleiben) und zu handeln.

Rot hat einen Einfluss auf deinen Körper, denn es beeinflusst deine Nerven und deinen Blutdruck, sowie deinen Herzschlag. Es stimuliert deinen Appetit, weshalb es gut für die Nahrungsmittelbranche geeignet ist.

Rot sollte dezent verwendet werden. Zu viel rot kann negative Assoziationen hervorrufen.

Rot eignet sich für:

  • Unternehmen, die starke und kräftige Produkte vermarkten
  • Nahrungsmittelbranche

Als Unternehmensfarbe steht Rot für:

  • Energie und Aktion
  • Freude
  • Aufregung
  • Stärke, Kraft und Mut
  • Motivation
  • Spontanität
  • Zuversicht
  • Wärme
  • Lust, sexuelle Leidenschaft, Verlangen
  • Männliche Energie
  • Liebe

Negative Assoziationen mit Rot:

  • Aggressivität und Wut
  • Krieg, Gewalt und Rebellion
  • Blut
  • Dominanz
  • Angst
  • Intoleranz und Rücksichtslosigkeit

Unternehmen, die Rot nutzen:

  • Coca Cola
  • Kelloggs
  • Lego
  • Avis
  • Heinz Ketchup
  • H&M
  • Rossmann
  • Netflix
  • Huawei
  • Media Markt
  • Deutsche Bahn
  • Sparkasse

Zurück zur Farbübersicht

Orange

Unternehmensfarbe - Orange

Orange ist freundlicher und weniger aggressiv als Rot. Es ist eine warme, lebendige und Freude ausstrahlende Farbe. Beim Betrachter löst Orange Enthusiasmus aus, suggeriert Energie und Abenteuer.

Aber Orange ist auch bekannt dafür, dass es den Appetit auslöst. Menschen werden geselliger und geben gerne mehr Geld aus.

Orange ist eine unbeliebte Farbe bei uns im Westen. Du solltest vorsichtig damit umgehen.

Orange eignet sich für:

  • Reiseveranstalter oder Hotels
  • Sportunternehmen 

Als Unternehmensfarbe steht Orange für:

  • Abenteuer, Reisen und Risikobereitschaft
  • Geselligkeit und Freundlichkeit
  • Spaß
  • Enthusiasmus
  • Optimismus
  • Offenheit
  • Hemmungslosigkeit
  • Selbstvertrauen
  • Unabhängigkeit
  • Stimulation der Sinne
  • Erschwinglichkeit (bei guter Qualität)
  • Kreativität
  • Warmherzigkeit
  • Information
  • Zustimmung

Negative Assoziationen mit Orange:

  • Lautstärke
  • Leichtfertigkeit und Risikobereitschaft
  • Oberflächlichkeit (wenn zu viel Orange benutzt wird)
  • Minderwertigkeit
  • Unaufrichtigkeit

Unternehmen, die Orange nutzen:

  • Amazon
  • Gymondo
  • Nickelodeon
  • Fanta
  • Firefox
  • Babbel
  • Renault
  • Hornbach
  • Ratiopharm

Zurück zur Farbübersicht

Gelb

Unternehmensfarbe - Gelb

Gelb wirkt positiv auf unsere Stimmung. Es wirkt strahlend und optimistisch. Es fördert unser logisches Denken und die Kreativität. Außerdem beschleunigt es unsere Entscheidungsfindung.

Für luxuriöse Artikel sollte Gelb nicht verwendet werden, da es als günstige Version von Gold und somit als Billig empfunden wird. Auch matte und dunkle Gelbtöne solltest du vermeiden, sie erinnern an Krankheit und Unreinheit.

Gelb eignet sich für:

  • Marken für Kinder
  • Unternehmen, die mit Spaß und Unterhaltung zu tun haben
  • Fast Food (wenn es darum geht, sich schnell weiterzubewegen)

Als Unternehmensfarbe steht Gelb für:

  • Kreativität, Verspieltheit
  • Logik, Klarheit, Weisheit
  • Optimistisch, erhellend
  • Glück, Spaß
  • Wärme

Negative Assoziationen mit Gelb:

  • Angst
  • Nervosität, Ungeduld, Aufregung und Besorgnis
  • Konfrontation

Unternehmen, die Gelb nutzen:

  • Nikon
  • UPS
  • IMDB
  • Subway
  • Shell
  • DHL
  • Hertz
  • McDonalds
  • Ferrari

Zurück zur Farbübersicht

Grün

Unternehmensfarbe - Grün

Grün unterstützt uns darin, Entscheidungen zu treffen. Es sorgt für einen klaren Verstand und beruhigt uns.

Grün fördert unser soziales Zusammengehörigkeitsgefühl und den Wunsch, „dazuzugehören“

Grün eignet sich für:

Hellgrün:
  • Biologische Produkte
  • Vegetarische Ernährung
  • Umweltfreundliche Unternehmen und Produkte
  • Gesundheitsbranche
  • Pharmaindustrie
  • Lebensmittelindustrie
Dunkelgrün:
  • Finanzbranche
  • Versicherungsbranche

Als Unternehmensfarbe steht Grün für:

  • Frische
  • Natur, Familie
  • Ausgeglichenheit, Taktgefühl
  • Gesundheit, Vitalität
  • Heilung, Erneuerung, Wiederherstellung, pflegend
  • Wachstum, Geburt
  • Wohlstand Fülle und Reichtum
  • Großzügigkeit
  • Freundlichkeit, bodenständig, Zugehörigkeit
  • Sympathie
  • Sicherheit, Zuverlässigkeit
  • Rücksicht, Taktgefühl, mitfühlend, treu, anpassungsfähig, flexibel

Negative Assoziationen mit Grün:

  • Neid, Gier, geizig
  • Besitzergreifend, materialistisch
  • Egoismus, gleichgültig, rücksichtslos
  • übervorsichtig

Unternehmen, die Grün nutzen:

  • Spotify
  • Erima
  • Hello Fresh
  • Garnier
  • debitel
  • WWK (Versicherung)
  • LVM (Versicherung)
  • Starbucks
  • Hanse Merkur (Versicherung)
  • Kaufhof
  • NKL

Zurück zur Farbübersicht

Türkis

Unternehmensfarbe - Türkis

Türkis ist eine angenehme Farbe. Sie wirkt beruhigend auf den Körper, beruhigt den Geist und gleicht Gefühle aus. Es animiert uns dazu, positiv zu denken.

Türkis eignet sich für:

  • Kommunikationsunternehmen
  • Coaching-Unternehmen (Redner, Lehrer, Trainer)
  • Computertechnologie-Unternehmen
  • Kliniken, Ärzte
  • Unternehmen in der Gesundheitsbranche
  • Unternehmen, die mit Wasser zu tun haben

Als Unternehmensfarbe steht Türkis für:

  • Klares Denken, logisches Denken
  • Kommunikation
  • Sauberkeit, Reinheit
  • Ruhe, Harmonie, innere Balance
  • Kreativität, Ideen, Inspiration
  • Heilung
  • Mitgefühl

Negative Assoziationen mit Türkis:

  • Unentschlossenheit
  • Geheimnistuerei
  • Zurückhaltung, Täuschung

Unternehmen, die Türkis nutzen:

  • Mercer
  • Siemens
  • Douglas
  • febreze
  • o.b.
  • Pampers

Zurück zur Farbübersicht

Blau

Unternehmensfarbe - Blau

Blau ist eine beliebte Unternehmensfarbe. Viele Unternehmen haben blau in irgendeiner Form in ihrem Logo oder in ihrer Farbpalette. Kein Wunder, denn blau übermittelt viele positive Eigenschaften, die wir uns von Partnerunternehmen wünschen. Blau fördert die Kundenbindung.

Außerdem verlangsamt es unseren Puls und reduziert unseren Appetit. Für Fitnesscenter oder die Nahrungsmittelbranche eignet es sich daher nicht.

Blau eignet sich für:

  • Buchhalter
  • Versicherungsunternehmen
  • Banken / Finanzunternehmen
  • Kommunikationsunternehmen
  • Hightech-/Computer-Unternehmen
  • Unternehmen, die mit Wasser zu tun haben, z. B. Reinigungsfirmen, Wasserfilter, usw.
  • Elemente allgemein, wie z. B. Luftfahrt oder Schifffahrt
Hellblau:
  • Gesundheitsbranche, Wellness und Entspannung, Reisebranche
Dunkelblau:
  • Politische Organisationen
  • Religiöse Organisationen

Als Unternehmensfarbe steht Blau für:

  • Zuverlässigkeit
  • Verantwortungsbewusst
  • Sicherheit,
  • Ruhe, Frieden, reduziert Spannungen und Angst
  • Ausdauer
  • Stabilität, Autorität
  • Ehrlichkeit
  • Verantwortung
  • Vertrauen, Loyalität
  • Konservativ
  • Persönlich, Fürsorglich
  • idealistisch
  • ordentlich

Negative Assoziationen mit Blau:

  • Langeweile, vorhersehbar
  • Manipulation
  • starr, unflexibel
  • Abergläubisch
  • zu konservativ
  • Kalt
  • Untreue, Misstrauen

Unternehmen, die Blau nutzen:

  • Dell
  • JP Morgan
  • flickr
  • American Express
  • HP
  • Oreo
  • Twitter
  • WordPress
  • Ford
  • Facebook
  • IBM
  • Oral B
  • VIMEO

Zurück zur Farbübersicht

Indigo

Unternehmensfarbe - Indigo

Indigo ist eine eindrucksvolle Farbe. Das tiefe blau ist kräftig und geradlinig. Sie steht für Aufrichtigkeit und Integrität. Aber auch für das Kreative und die Intuition.

Die Farbe wird gerne von Unternehmen mit großer Verantwortung verwendet. Steht dein Unternehmen für Werte und Ideale, ist Indigo eine gute Wahl.

Indigo eignet sich für:

  • Bestattungsunternehmen
  • Erziehungseinrichtungen
  • Anwaltskanzleien
  • Banken
  • Branchen, in denen Traditionen und Strukturen eine große Bedeutung haben

Als Unternehmensfarbe steht Indigo für:

  • Integrität
  • Aufrichtigkeit
  • Struktur, Rituale
  • Kreativität
  • Intuition
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Idealismus
  • Gehorsam
  • Treue

Negative Assoziationen mit Indigo:

  • Vorschriften
  • Intoleranz
  • Fanatismus
  • Depression, Angst
  • Selbstgerechtigkeit
  • Scheinheiligkeit

Unternehmen, die Indigo nutzen:

  • Fox Broadcasting
  • Samsung
  • Blue Air (Rumänische Fluggesellschaft)
  • Kleenex
  • Kölln
  • Nestlé
  • Danone
  • O2
  • Allianz Versicherung

Zurück zur Farbübersicht

Braun

Unternehmensfarbe - Braun

Braun wird gerne als passive und schmutzige Farbe angesehen. Dennoch steht sie für natürliche und starke Dinge, wie der Baumstamm, den wir in der Natur finden.

Braun steht für Familie, Bodenständigkeit, Zuverlässigkeit und Natürlichkeit. Es ist eine starke und beruhigende Farbe.

Braun kannst du ohne Probleme verwenden, wenn du ein leicht nutzbares, intuitives Produkt vermarktest.

Dennoch ist bei Dunkelbraun Vorsicht angebracht. Es wirkt schnell „schmutzig“, passiv und ernst (vor allem bei Frauen – du solltest es eher nicht benutzen, wenn du Produkte für Frauen vermarktest).

Hellbraun hat eine positive Bedeutung und steht für Offenheit, Zugänglichkeit und Ordentlichkeit.

Braun eignet sich für:

  • Landwirtschaft
  • Gesundheitsbereich
  • Maskuline Herrenprodukte
  • Kaffee
  • Schokolade

Als Unternehmensfarbe steht Braun für:

  • Stärke
  • Gesundheit, Natürlichkeit
  • Einfachheit
  • Solidarität
  • Bodenständig, erdig
  • Praktisch
  • Gemütlichkeit, Wärme
  • Komfort
  • Reife
  • Demut
  • Zuverlässigkeit, Langlebigkeit
  • Glaubwürdigkeit
  • Haltbarkeit
  • Sicherheit
  • Stabilität
  • Freundlichkeit, Zugänglichkeit
  • Ausdauer
  • Pflichtgefühl

Negative Assoziationen mit Braun:

  • Schmutz
  • Erstickung
  • Ernsthaftigkeit, Mangel an Humor
  • Langeweile
  • Passivität
  • Schwere
  • Verzweiflung
  • Standhaftigkeit
  • Einseitigkeit

Unternehmen, die Braun nutzen:

  • Ferrero
  • M & M
  • Nespresso
  • UPS

Zurück zur Farbübersicht

Grau

Unternehmensfarbe - Grau

Grau ist eine neutrale Farbe und eignet sich gut für Kombinationen mit anderen, starken Farben. Sie kann daher von nahezu jedem Unternehmen genutzt werden.

Grau unterstreicht Sicherheit und Neutralität. Sie wirkt seriös und stark („Stahl“).

Gerade weil Grau neutral ist, wirkt sie weder beruhigend noch beunruhigend; sie ist nicht anregend oder aufregend; weder angenehm noch unangenehm. Du solltest sie in jedem Fall mit einer anderen, aussagefähigeren Farbe kombinieren.

Grau ist ein unauffälliger Kompromiss: Die Mischung aus den beiden Polen schwarz und weiß. Sie eignet sich gut als unterstützende Zweitfarbe.

Grau eignet sich für:

  • Anwaltskanzleien
  • Finanzbranche
  • Hightech-Unternehmen.

Als Unternehmensfarbe steht Grau für:

  • Professionalität
  • Reife
  • Würde
  • Macht
  • Kontrolle
  • Stabilität
  • Sicherheit und Zuverlässigkeit
  • Langlebigkeit
  • Raffinesse
  • Zurückhaltung
  • Neutralität
  • Konservativ, Bescheidenheit
  • Reife
  • Intellekt und Wissen, Weisheit

Negative Assoziationen mit Grau:

  • Gleichgültigkeit
  • Leblosigkeit
  • Langeweile
  • Subtilität
  • Ruhe
  • Starre
  • Entscheidungs-Trägheit
  • Energielosigkeit
  • Melancholie
  • Einsamkeit
  • Zurückhaltung
  • Armut

Unternehmen, die Grau nutzen:

  • Nintendo
  • Britax
  • Dillards

Hier gibt es nicht viele Beispiele, da die meisten Firmen grau mit einer anderen Farbe kombinieren.

Zurück zur Farbübersicht

Weiß

Unternehmensfarbe - Weiß

Weiß ist, wie Grau, eine neutrale Farbe. Sie kommt in nahezu jeder Unternehmens-Farbpalette vor und lässt andere Farben leuchten.

Häufig wird Weiß mit einem Neuanfang in Verbindung gebracht: ein sauberer und aufgeräumter Neustart. Weiß wird häufig verwendet, weil es den Kopf der Menschen „resettet“ und für Neues öffnet. Weiß beruhigt.

Die Farbe Weiß sollte kombiniert werden. Sie unterstützt andere starke Farben und unterstreicht ihre Bedeutung.

Weiß eignet sich für:

  • Unternehmen mit schlanken, benutzerfreundlichen Produkten
  • Hightech-Produkte
  • Säuglingsprodukte
  • Badprodukte
  • Küchenprodukte
  • Medizinbranche
  • Bereiche, in denen Hygiene eine hohe Priorität hat
  • Unternehmen, bei denen Ordnung und Effizient eine Rolle spielt

Weiß eignet sich als Hintergrundfarbe für deine Webseite. Die meisten Unternehmen nutzen Weiß oder einen Weißton hierfür. (In Kombination mit einer dunklen Schriftfarbe lässt sich so ein starker Kontrast erzielen, der für eine gute Lesbarkeit wichtig ist.)

Als Unternehmensfarbe steht Weiß für:

  • Einfachheit, Ordnung
  • Ruhe
  • Vollkommenheit, Makellosigkeit
  • Fairness
  • Unschuld
  • Sauberkeit, Reinheit und Hygiene
  • Effizienz
  • Disziplin
  • Gleichheit
  • Neutralität
  • Unabhängigkeit

Negative Assoziationen mit Weiß:

  • Kälte
  • Sterilität
  • Stärke
  • Desinteresse
  • Leere, Isoliertheit
  • Vorsicht, kritisch, langweilig

Unternehmen, die Weiß nutzen:

  • Apple
  • Nike
  • Adidas

Zurück zur Farbübersicht

Schwarz

Unternehmensfarbe - Schwarz

Schwarz ist eine harte und auffällige Farbe in deiner Farbpalette. Zu viel davon kann auf Menschen abschreckend und einschüchtern wirken. Wenn du es als Hauptfarbe verwenden möchtest, dann geh vorsichtig damit um und kombiniere es z. B. mit Gold, Türkis oder Rot.

Schwarzes Verpackungsmaterial vermittelt Qualität, Luxus und hochwertige Produkte, da die Produkte teurer und schwerer erscheinen.
Es vermittelt einen Hauch von Geheimnis und Luxus.

Schwarz eignet sich für:

  • Unternehmen mit einer jugendlichen Zielgruppe (16 – 25 Jahre)
  • Unternehmen, die Luxus und Eleganz verkaufen
  • hochwertige Automobilhersteller
  • teure Parfummarken

Als Unternehmensfarbe steht Schwarz für:

  • Luxus
  • Eleganz
  • Macht, Autorität
  • Kontrolle
  • Raffinesse
  • Komfort
  • Würde
  • Stärke, Selbstvertrauen
  • Schutz
  • Anspruch
  • Zurückhaltung
  • Förmlichkeit
  • Geheimnis, Verführung

Negative Assoziationen mit Schwarz:

  • Unfreundlich
  • Einschüchterung
  • Abschreckung
  • Distanziert
  • Konservativ
  • Ernsthaftigkeit
  • Trauer
  • Negativität

Unternehmen, die Schwarz nutzen:

  • Puma
  • Stabilo
  • Lamy
  • Sony
  • Oryza (Reis)
  • Rexona

Zurück zur Farbübersicht

Silber

Unternehmensfarbe - Silber

Silber wirkt glatt, glänzend und futuristisch. Deshalb wird es gerne für moderne, technische Produkte verwendet.

Es ist modern, beruhigt, ist gut mit anderen aussagekräftigen Farben kombinierbar und hochwertiger als Grau.

Vorsicht, wenn du Silber auf deiner Webseite verwenden möchtest: Es wirkt aufgrund unterschiedlicher Monitor- und Displayeinstellungen häufig wie Grau, was weniger hochwertig ist als Silber.

Silber eignet sich für:

  • Computer- und Technik-Unternehmen
  • Unternehmen, die Wert auf Service legen
  • Unternehmen, die ein hochwertiges Produkt bieten
  • Prestige-Markt
  • Hochwertiges Handwerk

Als Unternehmensfarbe steht Silber für:

  • Reichtum, Wohlstand
  • Prestige
  • Luxus
  • Eleganz
  • Ruhe
  • Raffinesse
  • Modernität
  • Geheimnisvoll
  • Beruhigung
  • Leichtigkeit
  • Mitgefühl
  • Geduld
  • Reflexion
  • Verantwortung
  • Selbstkontrolle
  • Würde
  • Ausdauer
  • Intuition
  • Illusion

Negative Assoziationen mit Silber:

  • Konservativ
  • Unpersönlich
  • Kälte
  • Unnahbarkeit

Unternehmen, die Silber nutzen:

  • Honda
  • Daimler
  • Bosch
  • Tesla
  • Seat
  • Audi

Zurück zur Farbübersicht

Gold

Unternehmensfarbe - Gold

Gold ist die ultimative Farbe, wenn es um Luxus und hochwertige Produkte geht.

Vorsicht mit Gold in deiner Farbpalette. Es eignet sich zur Darstellung auf einer Webseite nur bedingt, da es dunkelgelb herauskommt und damit alles andere als hochwertig aussieht.

Für dein Logo, Printmedien und Verpackungsfarben wirkt Gold jedoch hochwertig (vor allem in Verbindung mit Schwarz).

Wenn du keine teuren Produkte oder Dienstleistungen anbietest, solltest du dir gut überlegen, ob Gold die richtige Farbe für dein Unternehmen oder deine Produkte ist. Gold übermittelt Exklusivität und Kaufinteressenten erwarten einen hohen Preis, was dazu führen kann, dass du deine Produkte schlechter verkaufst.

Gold eignet sich für:

  • Unternehmen mit wertvollen Produkten
  • Luxusmarken

Als Unternehmensfarbe steht Gold für:

  • Wert
  • Luxus
  • Prestige
  • Exzellenz
  • (innere) Weisheit
  • Schönheit
  • Großzügigkeit
  • Reichtum, Wohlstand
  • Überfluss
  • Qualität, Wert
  • Exklusivität
  • Glück, Glückseligkeit
  • Sieg (Goldmedaille)
  • Leistung, Größe
  • Opulenz, Pracht
  • Schönheit
  • Adel
  • Extravaganz

Negative Assoziationen mit Gold:

  • Anmaßung
  • Angst
  • Furcht

Unternehmen, die Gold nutzen:

  • Magnum
  • Tchibo
  • Lindt (Schokolade)

Zurück zur Farbübersicht

Pink

Unternehmensfarbe - Pink

Pink ist eine warme und mädchenhafte Farbe. Sie wird mit Romantik, unschuldiger Naivität und Süßem in Verbindung gebracht. Deshalb eignet sich Pink für Produkte und Dienstleistungen, die diese Werte übermitteln möchten.

Pink ist als „Mädchenfarbe“ beliebt und sollte vorsichtig eingesetzt werden. Sie wirkt weich und zart, vor allem in den helleren Nuancen. Die dunklen Nuancen können für emotionale Produkte verwendet werden.

Pink eignet sich für:

  • Produkte für Frauen und Mädchen
  • Romantische Produkte
  • Pflege, Schönheit und Mode
  • Wohltätigkeitsorganisationen
  • Süßwaren

Als Unternehmensfarbe steht Pink für:

  • Mitgefühl
  • Wärme
  • Pflege
  • Liebe und Romantik
  • Beruhigung
  • Zuversicht und Hoffnung
  • Mitgefühl, Verständnis
  • Naivität und Unschuld
  • Weichheit

Negative Assoziationen mit Pink:

  • übermäßige Vorsicht
  • übermäßige Emotionen
  • Unreife
  • Mädchenhaftigkeit
  • Naivität

Unternehmen/Marken, die Pink nutzen:

  • Hello Kitty
  • Barbie
  • Victorias Secret

Zurück zur Farbübersicht

Magenta

Unternehmensfarbe - Magenta

In Deutschland hat die Telekom die Farbe Magenta revolutioniert. Magenta ist die Telekom.

Was sagt diese Farbe eigentlich aus?

Magenta ist eine kühle, logische und spirituelle Farbe. Sie inspiriert uns und fördert unsere Kreativität. Außerdem beruhigt Magenta den Verstand.

Magenta eignet sich für:

  • Kreativ-Schaffende, wie Künstler, Schriftsteller oder Fotografen
  • Coaching-Unternehmen

Als Unternehmensfarbe steht Magenta für:

  • Emotionales Gleichgewicht
  • Spiritualität
  • Ausgewogenheit
  • Universelle Liebe
  • Harmonie
  • Mitgefühl
  • Unterstützung
  • Freundlichkeit
  • Unterstützung
  • Inspiration und Einfallsreichtum
  • Innovation
  • Kreativität

Negative Assoziationen mit Magenta:

  • Feigheit
  • Trägheit
  • Überforderung

Unternehmen, die Magenta nutzen:

  • Telekom / T-Mobile
  • ODEO
  • Orkut

Zurück zur Farbübersicht

Lila

Unternehmensfarbe - Lila

Lila verbindet die Stärken von Blau und Rot: Leidenschaft und Stabilität. Die Farbe bietet viele Nuancen, von Lavendel bis Aubergine.

Sie eignet sich gut für Selbstgemachtes, Handwerk oder Unternehmen, die auf ihre Geschichte hinweisen möchten.

Lila eignet sich für:

  • Produkte für Frauen und Kinder (vor allem Mädchen)
  • (In kräftigen Nuancen und in Kombination mit schwarz:) Gut für männliche Produkte geeignet
  • Kunst und Handwerk (Lavendel)

Als Unternehmensfarbe steht Lila für:

  • Geschichte (hell)
  • Ansehen
  • Reichtum
  • Weisheit
  • Brillanz
  • Kreativität und Fantasie (hell)
  • Qualität
  • Magie
  • Geheimnis (dunkel)
  • Mystik (dunkel)
  • Spiritualität und Erleuchtung

Negative Assoziationen mit Lila:

  • Frustration (dunkel)
  • Trauer (dunkel)
  • Sensibilität und Emotionalität(hell)
  • Unreife (hell)
  • Übermäßige Wachsamkeit

Unternehmen, die Lila nutzen:

  • Yahoo
  • Qatar (Fluglinie)
  • Cadburys
  • Milka
  • Vöslauer
  • Astrazeneca
  • Benq
  • FedEx
  • Twitch
  • Viber

Zurück zur Farbübersicht

Bunt

Es gibt sie, die mutigen Unternehmen, die sich für bunte Logos entscheiden. Sie stehen für Vielseitigkeit, Lebensfreude und Vielschichtigkeit.

Verwenden kann man bunt vor allem für Unternehmen, die Kinderartikel verkaufen. Aber auch überall, wo kulturelle Vielseitigkeit eine wichtige Rolle spielt.

Beispiele für Unternehmen, die bunte Logos oder Unternehmensfarben nutzen:

  • innocent (Smoothies)
  • ebay
  • hipp
  • google
  • ARIEL
  • Microsoft

Zurück zur Farbübersicht

Zum Schluss

Es gibt einige Unternehmen, die zeigen, dass man sich nicht zwingend an die Farbpsychologie halten muss. Es ist dennoch hilfreich, die Bedeutung der Farben in deinem Logo zu kennen. Dann kannst du mit der Wirkung gezielt spielen.

Trag dich gerne in meinen Newsletter ein, ich halte dich über neue Beiträge auf dem Laufenden:


Newsletter-Anmeldung:


 

Autorenprofil

Nadine Schadt
Ich bin Nadine Schadt, Werbetexterin (BPWD/TC) und freie Texterin für E-Books und Online-Beiträge.

Ich helfe dir, dein Know-how online abzubilden.

Schreibe einen Kommentar